Aktuelles

Finanzierung als Alternative zum Barkauf

Sie möchten Ihre Liquidität schonen und in ein hochwertiges Gerät oder eine Maschine investieren? Dann helfen wir Ihnen gerne kostenlos, eine passende Finanzierung zu finden.

Als eine unserer kostenlosen Leistungen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, die bei uns gekauften Waren über eine externe Bank zu finanzieren.

Hierzu arbeiten wir im gewerblichen Bereich (dazu zählen auch Landwirte) mit den Banken BNP (= Kubota Finance, SDF Finance...), der Gefa Bank, der De Lage Landen Bank und im Privatkundenbereich mit der Cronbank zusammen.

Es gibt einige Gründe, warum es sinnvoll sein kann, einen Traktor zu finanzieren, anstatt ihn vom laufenden Konto zu bezahlen:

  1. Finanzierung kann die Liquidität erhalten: Wenn Sie den Traktor vom laufenden Konto bezahlen, müssen Sie das Geld sofort aufbringen, was die Liquidität Ihres Betriebs beeinträchtigen kann. Durch die Finanzierung können Sie das Geld über einen längeren Zeitraum hinweg zurückzahlen, was Ihnen mehr finanziellen Spielraum gibt.

  2. Finanzierung kann Steuervorteile bieten: In manchen Fällen können Sie von Steuervorteilen profitieren, wenn Sie eine Finanzierung für den Traktor aufnehmen. Zum Beispiel können Sie in Deutschland möglicherweise die Zinsen für eine Finanzierung als Betriebsausgaben absetzen, was Ihre Steuerlast reduzieren kann.

  3. Finanzierung kann den Kauf eines teureren Traktors ermöglichen: Wenn Sie den Traktor vom laufenden Konto bezahlen, sind Sie möglicherweise auf das begrenzt, was Sie sich leisten können. Durch die Finanzierung können Sie einen hochwertigeren Traktor kaufen und die Kosten über einen längeren Zeitraum hinweg zurückzahlen.

Die Dauer der Finanzierung für einen Traktor oder Mähdrescher hängt von verschiedenen Faktoren ab. In der Regel können Sie einen Traktor oder Mähdrescher auf einen Zeitraum von 3 bis 8 Jahren finanzieren. Es gibt jedoch auch längere Finanzierungsoptionen, die bis zu 12 Jahre oder länger reichen können.

Wenn Sie eine Finanzierung erhalten möchten, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  1. Bereiten Sie Ihre Unterlagen vor: Stellen Sie sicher, dass Sie alle Unterlagen haben, die die Bank für die Prüfung Ihres Antrags benötigt, wie zum Beispiel Ihre finanziellen Aufzeichnungen, und Ihre Kredit- und Schufa-Auskünfte.

  2. Vergleichen Sie Angebote: Fragen Sie ruhig auch bei Ihrer Hausbank nach Zinsen und Konditionen, um das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  3. Berücksichtigen Sie die Gebühren: Achten Sie darauf, die Gebühren zu berücksichtigen, die von der Bank erhoben werden, wie zum Beispiel Bearbeitungsgebühren oder Gebühren für die vorzeitige Rückzahlung.

  4. Lesen Sie den Vertrag sorgfältig durch: Stellen Sie sicher, dass Sie den Finanzierungsvertrag sorgfältig durchlesen und verstehen, bevor Sie ihn unterschreiben. Achten Sie insbesondere auf die Zinsen, die Rückzahlungsbedingungen und eventuelle Gebühren.

  5. Berücksichtigen Sie Ihre Rückzahlungsfähigkeit: Stellen Sie sicher, dass Sie sich leisten können, die monatlichen Rückzahlungen zu tätigen, die von der Bank festgelegt wurden. Berücksichtigen Sie auch, wie sich die Finanzierung auf Ihre Cashflow-Prognosen auswirken wird.

  6. Prüfen Sie, ob Sie für staatliche Förderungen in Frage kommen: Es gibt möglicherweise staatliche Förderprogramme, die Ihnen helfen können, die Kosten für die Finanzierung zu reduzieren. Informieren Sie sich beim Bauvernverband oder Ihrem Steuerberater über mögliche Optionen.
    Über Fördermöglichkeiten der Hersteller informieren wir Sie gerne im Verkaufsgespräch.

Um eine Finanzierung bei einer Bank zu beantragen, werden in der Regel folgende Unterlagen benötigt:

  1. Personalausweis oder Reisepass: Sie müssen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen, um Ihre Identität zu bestätigen.

  2. Bankverbindung der Hausbank zur Überprüfung Ihrer Liquidität.

  3. Eventuell weitere Finanzielle Unterlagen: Die Bank wird eventuell Unterlagen von Ihnen verlangen, um zu beurteilen, ob Sie für die Finanzierung geeignet sind. Dazu könnten gehören:

  • Steuerbescheide der letzten Jahre
  • Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Bilanzen
  • Bankauszüge
  • Businessplan: Die Bank könnte gegebenenfalls auch einen Businessplan von Ihnen verlangen, der Ihre Geschäftsidee und Ihre Finanzprognosen enthält.

Und ganz wichtig, die Kredit- und Schufa-Auskünfte. Die Bank wird sich Creditreform- und Schufa-Auskünfte von Ihnen anfordern, um zu beurteilen, ob Sie in der Vergangenheit pünktlich Zahlungen geleistet haben und ob es Hinweise auf mögliche Zahlungsprobleme gibt. Stellen Sie vorab sicher, dass diesen Institutionen aktuelle Daten vorliegen.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass der Antrag schnell bearbeitet werden kann und Sie möglicherweise schneller eine positive Entscheidung von der Bank erhalten.

Optionen: Leasing, Mietkauf oder klassische Finazierung?

Der Unterschied zwischen Finanzierung, Mietkauf und Leasing liegt darin, wie Sie das Eigentum an einem bestimmten Vermögenswert erwerben oder nutzen. Hier sind die wichtigsten Unterschiede:

Finanzierung: Bei einer Finanzierung kaufen Sie das Vermögenswert (z.B. einen Traktor) und zahlen den Kaufpreis in Raten zurück. Während der Rückzahlungszeit bleibt das Eigentum an dem Vermögenswert bei Ihnen, aber Sie müssen regelmäßige Zahlungen an die Bank leisten, die Ihnen das Geld geliehen hat. Nachdem Sie den vollständigen Kaufpreis zurückgezahlt haben, sind Sie der vollständige Eigentümer des Vermögenswerts.

Mietkauf: Beim Mietkauf mieten Sie das Vermögenswert (z.B. einen Traktor) über einen festgelegten Zeitraum und zahlen regelmäßige Mietzahlungen. Nachdem Sie alle Mietzahlungen geleistet haben, haben Sie die Möglichkeit, das Eigentum an dem Vermögenswert zu erwerben, indem Sie eine optionale Endabrechnung bezahlen. Wenn Sie die Endabrechnung nicht bezahlen, geht das Eigentum an dem Vermögenswert zurück an den Vermieter.

Leasing: Beim Leasing nutzen Sie das Vermögenswert (z.B. einen Traktor) über einen festgelegten Zeitraum gegen die Zahlung von Leasingraten. Im Gegensatz zur Finanzierung oder dem Mietkauf bleibt das Eigentum an dem Vermögenswert während der gesamten Leasingzeit beim Vermieter. Nachdem Sie alle Leasingraten gezahlt haben, haben Sie in der Regel keine Option, das Eigentum an dem Vermögenswert zu erwerben. Stattdessen müssen Sie entweder eine neue Leasingvereinbarung abschließen oder das Vermögenswert zurückgeben.

Es ist wichtig, dass Sie sich über die verfügbaren Optionen informieren und entscheiden, welche für Ihre finanziellen Bedürfnisse und Ziele am besten geeignet ist.

Wir erstellen Ihnen gerne kostenlos ein passendes Finanzierungsangebot zu den bei uns angefragten Geräten oder Maschinen. Das Angebot gilt nur für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland. Für Privatkunden und gewerbliche Kunden gelten unterschiedliche Angebote und Konditionen. Sprechen Sie gerne unsere Verkäufer darauf an oder kontaktieren Sie sofort unsere Buchhaltung unter 06561-94 50 9-18.

Nach oben

Aktionsangebote

Aktion

Aufsitzmäher HF 2317 HME
Bestseller aus der Einsteigerklasse:
mit 92 cm Schnittbreite
Hydrostatischer Antrieb
280 Liter Grasfangsack
mit einzigartiger Optiflow-Luftstromverbesserung für optimales Auffangen, auch bei feuchtem Gras.
Preis inkl. 19% MwSt. Neue Ware ist vorbestellt - reservieren Sie jetzt!

Aktion

Laubbläser HHB 25 
mit Honda 4-Takt-Motor 
Verwendung von Normalbenzin statt Gemisch
geräuscharmes, geruchsarmes Laub entfernen
einstellbarer Luftstrom
auch für Pulverschnee geeignet!
Preis inkl. 19% MwSt.

Aktion

Rasenmäher HRG 416 C1PK
Einsteigermodell für kleine Gärten
mit 41 cm Schnittbreite
42 Liter Grasfangsack
Stahlblechgehäuse
4-Takt Benzinmotor 
Preis inkl. 19% MwSt.

Aktion

Hochlader "WEB 20"
1.300 kg Gesamtgewicht
Innenmaße 2.300 x 1.500 x 300 mm
ca. 1.080 kg Nutzlast
Bereifung 195/55R10
ca. 570 mm Ladehöhe
Preis inkl. 19% MwSt.

Aktion

Heckkipper "WEB 30 PL"
1.300 kg Gesamtgewicht
Innenmaße 2.300 x 1.500 x 300 mm
Pumpless Hydraulik
ca. 985 kg Nutzlast
Bereifung 195/55R10
ca. 640 mm Ladehöhe
Preis inkl. 19% MwSt.
Auch mit Handpumpe erhältlich

Aktion

Rückwärtskipper "WEB 32 PL"
2.600 kg Gesamtgewicht
Innenmaße 2.760 x 1.500 x 300 mm
Pumpless Hydraulik
ca. 2.010 kg Nutzlast
Bereifung 165R13
ca. 735 mm Ladehöhe
Preis inkl. 19% MwSt.
(auch mit elekrohydraulischer Bedienung gegen Aufpreis verfügbar)

Aktion

Wir räumen und Sie sparen!

Viele Artikel namhafter Hersteller mit bis zu 40 % Rabatt. 
Werkzeugkästen, Sortimentskästen, Kabel, Kameras etc. 

Stromaggregat Inverter Pro 2000
2,0 kVA Leistung, Yamaha Benzinmotor
Preis inkl. 19% MwSt.

4,5 kVA Leistung, Kohler Benzinmotor, 230 V, einphasig
Preis inkl. 19% MwSt.

Stromaggregat EG 5500
solider Stromerzeuger mit Benzinmotor.
5,5 kVA Leistung.
Preis inkl. 19% MwSt.

Aktion

Stromaggregat EU 22i 
handlicher Benzinstromerzeuger mit 2,2 kVA Leistung und wegweisender Inverter-Technologie, 2 x 230 V Steckdose, 12 V Ladestrom
Preis inkl. 19% MwSt.

WIEDER VERFÜGBAR

Aktion

Kompaktschlepper Kubota EK 1-261. Einstiegsmodell mit 26 PS Dieselmotor. Frontlader optional verfügbar. 

Aktion

Binderberger Holzspalter H12 Ecosplit

12 to. Spalter mit Komfortbedienung, Stammheber und inkl. Gelenkwelle 

Aktion

Rostensteiner Klauenpflegestand "Red 5" Basic
Schnelle und schonende Klauenpflege bei max. Sicherheit für Mensch und Tier.
Auch in der "Professional" Ausführung erhältlich.

Preise inkl. MwSt. 

Aktion

Einböck Pneumaticstar Pro 600 STI
6,00 m Arbeitsbreite, 8 mm Zinken (10 mm optional), mechanisches Gebläse, LED-Beleuchtung und Warntafeln. 

Preis inkl. 19 % Mehrwertsteuer

Was können wir für Sie tun?

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.